Ausbildungsinhalte

Praktische wie auch theoretische Inhalte werden von deinem Dive Leader Kurs aufgegriffen und vertieft. Dabei werden dir wichtige Hintergrundinfos vermittelt.

Ein umfassender Teil der Ausbildung beschäftigt sich mit der Präsentation von Ausbildungsinhalten. So lernst du wie du deinem Schüler die einzelnen Bestandteile des Tauchen schnell und einfach vermittelst.  

Die Praxis befasst sich zunächst mit der Planung und Strukturierung von Tauchkursen. Welches Equipment eignet sich für die Ausbildung? Wie sind die Anforderungen an Ausbildungsgewässer? Das sind nur zwei von vielen Fragen die vor Beginn eines Kurse geklärt werden müssen. Wir zeigen dir auf was es ankommt und wie du Probleme und Schwierigkeiten erkennen kannst bevor sie auftreten. 

Dauer und Abschluss

Nach erfolgreicher theoretischer Prüfung und positiver Beurteilung bekommst du den Status eines i.a.c. Basic Instructor / Tauchlehrer-Assistenten. Damit kannst du dich direkt zur nächst möglichen Tauchlehrer-Prüfung/ Tauchlehrer-Qualifikation anmelden.

Als Basic Instructor bist du berechtigt folgende Kurse zu unterrichten:
-Schnorchelbrevets
-DSD - Discover Scuba Diving / Schnuppertauchen
-Pool Diver
-Basic Diver
Der i.a.c. Basic Instructor zu dem berechtigt an der Ausbildung aller i.a.c. - Leistungsstufen und Spezialkurse teilnehmen und dem Tauchlehrer assistieren.

 

 Kursvoraussetzungen:

  • Mindestalter: 18 Jahre
  • IAC Dive Leader / CMAS*** oder vergleichbar
  • gültige Tauchtauglichkeitsbescheinigung
  • Nachweis der erforderlichen Spezialkurse (Nachttauchen, Tauchsicherheit & Rettung, HLW/O2, Orientierung und Gruppenführung)
  • Logbuchnachweis von mind. 80 Tauchgängen

Kursleistung:



Kursgebühr: